Close

Information zum Wasserdienst

+++ Hinweise zum Saisonbeginn 2020 / Anstehende Arbeiten vor Inbetriebnahme Hauptwasserleitung! +++

Um die Wasserinbetriebnahme für die Gartensaison bis Ende März gewährleisten zu können, müssen bei einigen Parzellen einige Arbeiten durchgeführt werden. Wir bitten die jeweiligen Parzellenbesitzer um Mithilfe und Terminvereinbarung mit dem Wasserbeauftragten Herrn Grenz (0176 – 200 32 432).

Hier die Anweisung von Herrn Grenz, sie finden diese auch in den Aushängen:

Ansprechpartner Wasser: Bernhard Grenz, Mobiltelefon-Nr.: 0176 – 200 32 432


Generelle Anweisungen für die jeweils laufende Gartensaison:

Achtung: wichtig, um Wasserschwund zu vermeiden!

Der Wasserbeauftragte Herr Genz bittet alle Parzellenbesitzer, den Absperrhahn und das Entleerungsventil regelmäßig auf Dichtigkeit zu kontrollieren.

Ebenso bittet er darum, einmal im Monat die Wasseruhr zu prüfen (das kleine Ritzel muss sich drehen, ansonsten zählt die Wasseruhr nicht).

Bei Feststellung von Mängeln sendet eine kurze Mitteilung per SMS oder WhatsApp an Herrn Genz (außer die Gartenfreunden, bei denen die Mängel bereits festgestellt wurden).

1) Absperrventil in der eigenen Wassergrube

2) Wasseruhr in der eigenen Wassergrube


 ***Separater Hinweis***

Alle Gartenfreunde werden gebeten, sich an die Sprechzeiten von Herrn Genz zu halten. Wir bitten davon abzusehen, die Familie von Herrn Genz, insbesondere wenn Herr Genz nicht anwesend ist, in der Parzelle der Familie mit Wasserfragen zu konfrontieren.

Bei Havariefällen können Mitglieder unter der o.g. Mobiltelefonnummer von Herrn Genz per WhatsApp oder SMS (insbesondere bei Rohrbrüchen/defekten Absperrschiebern) eine Kurzmitteilung senden. Herr Genz meldet sich dann so schnell wie möglich zurück.

A und B Parzellen wenden sich an ihre Verbindungsleute (A-Parzellen: Gartenfreund Schuchardt, B-Parzellen: Gartenfreund Schürmann). Wir bitten diese Regelung zu respektieren, und sprechen für alle, die sich in unserem Verein ehrenamtlich zur Verfügung stellen!

Durch die Fülle der Arbeiten an der Wasserleitung kann nicht jeder der erste sein. Da der größte Teil der Wasserabsperrschieber schon 20 Jahre alt ist, kommt es oftmals zu Problemen. (Die heutigen Absperrventile laufen unter der EU-Norm und sind deshalb circa 10 mm kürzer (es kommt deshalb zu Anpassungsarbeiten).

Alle Arbeiten, die ggf. anstehen werden nach und nach abgearbeitet.

Die Termine werden ausschließlich von Herrn Genz mit den Betreffenden telefonisch vereinbart.

Mit gärtnerischen Grüßen

Der Vorstand und der Wasserbeauftragte Bernhard Genz